Ultraschall Therapie

Physikalische Therapie

Ultraschall Therapie

Elektronische Therapie

Physikalische Therapie (Elektro, Wärme, Fango, Eis, Kaltluft)

Je nach Therapieform können unterschiedliche Behandlungsziele erreicht werden wie z.B. Förderung der Durchblutung, Herabsetzung des Muskeltonus, Anregung des Stoffwechsels, Unterstützung des Muskeltonus u.v.m.

 

Wärmetherapie:

Die Wärmetherapie gehört zu den ältesten medizinischen Verfahren und kann in unterschiedlichen Variationen erfolgen.

Die klassischen Methoden sind Rotlicht, Heißluft, Heiße Rolle und Fango (Naturmoor). Sie dienen meist als vorbereitende Maßnahme zur eigentlichen Therapie um den Muskeltonus herabzusetzen, die Durchblutung zu steigern, den Lymphabfluss zu fördern und zur Schmerzlinderung.

 

Elektrotherapie:

Elektrotherapie nutzt die Kraft elektrischer Ströme oder Stromimpulse, um die natürlichen Heilungsvorgänge im Körper zu aktivieren und zu unterstützen.

Je nach Stromart (nieder-, mittel oder hochfrequente Stromformen) können unterschiedliche Behandlungsziele erreicht werden.

Neben der reinen Schmerzreduktion kann durch Strom unterstützender Muskelaufbau bei Sportverletzungen erfolgen. Er kann Muskelschwund bei Nervenschäden verzögern.

Der Strom bewirkt im Gewebe der Haut eine Mehrdurchblutung und einen vermehrten Stoffwechsel. Dadurch wird das betroffene Gebiet entspannt und entkrampft.

Training Schultergruppe

Schultergruppe

Training der Schultergruppe

Schultergruppe

In unserer Schulterdehnungsgruppe lernen Sie die korrekte Durchführung von Dehnübungen, um der durch Schonhaltung verursachten, Verkürzung von Muskeln und Sehnen sowie Verklebung der Kapseln vorzubeugen.

Dorn Therapie

Dorn Therapie

Dorn Therapie

Dorn Therapie

Die Wirbelsäulentherapie nach DORN ist eine sanfte Mobilisation von dysfunktionellen Wirbeln und Gelenken. Sie ist sehr einfach anzuwenden, sehr sanft in der manuellen Anwendung und dennoch effizient.

Mit der Methode DORN werden die einfachen statischen Prinzipien innerhalb der skelettalen Strukturen wieder in Ordnung gebracht.

Die Methode setzt, richtig angewendet, Impulse, die den Körper wieder veranlassen sich selbst zu korrigieren. Diese Impulse müssen hier und da auch mal etwas intensiver sein um zum Erfolg zu führen, aber im Großen und Ganzen sind es kleine Reize.

Dieter Dorn selbst hat diese Methode in den 1970er Jahren von einem „Laien-Behandler“ an sich selbst gezeigt bekommen. Seitdem wird sie mit großem Erfolg praktiziert und weitergegeben.

Breuss Massage

Breuss-Massage

Breuss Massage

BREUSS-Massage

Die BREUSS-Massage dient einer generellen Entspannung der gesamten Rückenmuskulatur und stärkt und entlastet die Bandscheiben. Durch ihre besonders tiefe Entspannung ist sie eine ganz spezielle Behandlung in Therapie und Wellness.

Die BREUSS-Massage ist eine ideale Ergänzung zur DORN-Methode (als Vorbereitung oder Abschluss), da sie die Rückenmuskulatur lockert und entspannt und dadurch die Wiedereingliederung der Wirbel in den normalen Verband erheblich erleichtert werden kann.

Die BREUSS-Massage ist eine sehr sanfte, aber gezielt über die Dornfortsätze arbeitende, entspannende Rückenbehandlung. Durch Ausstreichen der Wirbelsäule in bestimmten Stufen wird die Wirbelsäule auf sanfte, ganz natürliche Weise gedehnt und gestreckt.

Die Bandscheiben bekommen wieder etwas mehr „Luft und Platz“ und können so ihre „Stoßdämpferfunktion“ besser ausüben. Durch Auftragen von größeren Mengen Johanniskrautöl auf den Rücken werden die Bandscheiben in ihrer Quellfunktion unterstützt, Heilmechanismen in Gang gesetzt, Nerven beruhigt und entspannt.

Als Beendigung wird durch das Auflegen von Seidenpapier und der Anwendung bestimmter Streichtechniken der Energiefluss im Rücken gefördert und zusätzlich durch Handauflegen die Energie und Harmonie im Rückenbereich unterstützt.