Ein Patient bei der Hot Stone Anwendung

Hot Stone Massage

Die Hot Stone Massage wird eingesetzt im Bereich körperlichen und seelischen Heilens. Mit Hilfe dieser faszinierenden Massagetechnik wird in kurzer Zeit eine tiefe körperliche und mentale Entspannung erreicht.

Die Verbindung aus Massage, Wärme und Energiearbeit kann eine Heilung auf ganzheitlicher Ebene (Körper, Geist und Seele) bewirken.

Bei der Hot Stone Massage wird mit unterschiedlichen Temperaturen gearbeitet. Mit Hilfe warmer Basaltsteine (ein vulkanisches Gestein) wird die Wärme aktiv auf die Haut gebracht und von dort in die Muskulatur eingearbeitet. Die Wärme erfolgt dadurch schneller und intensiver.

Mittels eines kurzen Kältereizes durch edle Marmorsteine wird eine Kontraktion der Blutgefäße erreicht. Dadurch wird das erwärmte Blut in die tiefen Muskelschichten transportiert.

Die Kälte wirkt nicht nur schmerzlindernd und entzündungshemmend, sondern auch langfristig durchblutungsfördernd, weil sie eine Erwärmung in der Tiefe erzielt. Über den Wärmereiz beeinflusst die Massage auf das vegetative Nervensystem.

Die Wärme wirkt außerdem auf den Parasympathikus (den „Ruhenerv“). Dabei werden Herz und Kreislauf beruhigt, die Atmung wird langsamer und der Patient fällt in eine Tiefenentspannung.

Die Kälte veranlasst eine Aktivierung seines Gegenspielers, des Sympathikus. Die Funktionen des Körpers, der Stoffwechsel und das Bewusstsein des Patienten werden angeregt.